Neverwinter

  • Registrierte Spieler: 681.718 Stand: 18.07.2016
  • Preis: kostenlos
  • Fsk Empfehlung ab: 12 Jahren
  • Besucher 2.861
  • Unsere Bewertung: 89 %
  • Eure Bewertung:
    VN:F [1.9.22_1171]
    8.7 von 10 bei 3 Stimmen

Betrete die Welt der vergessenen Reiche von D&D

Publisher: Perfect World
Neverwinter kostenlos spielen
  • Neverwinter Screenshot 0
  • Neverwinter Screenshot 1
  • Neverwinter Screenshot 2
  • Neverwinter Screenshot 3
Neverwinter teaser
jetzt Neverwinter spielen

Das Neverwinter Onlinespiel versetzt dich in die Welt von Dungeons & Dragons, eine der bekanntesten und beliebtesten Fantasy Welten überhaupt. Dabei steht Neverwinter ganz im Zeichen der Ursprungsidee und bietet ein Rollenspiel, in dem jeder machen kann, was er möchte. Hier bekommst du die volle Packung aus Abenteuer, Action, Magie und weitreichender Story verpasst. Das Spiel kann kostenlos gespielt werden und es dauert nicht lange, um in die große Welt einzutauchen. Die Erwartungen an den Titel waren von Anfang sehr hoch und tatsächlich macht Neverwinter so einiges richtig. Nun liegt es an dir, dich mit deinem Charakter zu beweisen. Hast du das Zeug dazu, in diesem besonderen Fantasy Setting zu bestehen?

Hinter Neverwinter stecken die Entwicklerhände der Cryptic Studios, die das Spiel über die Perfect World Server anbieten. Da Neverwinter kein Browserspiel ist, muss der Titel vorher runter geladen werden. Je nach Internetverbindung kann das eine kurze Weile dauern. Anschließend wird es als ganz normale Software auf deinem Computer installiert. Download und Installation sind wie das Spiel kostenlos. Um Neverwinter spielen zu können, muss dein Computer ein paar Mindestanforderungen erfüllen. Diese wären ein Dual-Core 2,0 Ghz Prozessor oder alles, was darüber liegt. Ein Arbeitsspeicher von 1GB reicht theoretisch aus, aber mehr schadet hier nie. Die Grafikkarte muss Shader Model 2.0 unterstützen, was mit einer GeForce 6800 oder einer ATI Radeo X850 gedeckt ist. Du kannst Neverwinter ab Windows XP installieren. Da es ein Online Rollenspiel ist, braucht es natürlich auch eine dauerhafte Internetverbindung.

Der Hintergrund des Neverwinter Fantasy Onlinespiels

Auch wenn der Titel noch verhältnismäßig brandneu ist, so ist es die Welt von Neverwinter ganz und gar nicht. Die hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Die Ursprünge der Welt liegen im Pen & Paper Spiel Dungeons & Dragons, das in den siebziger Jahren auf den Markt kam. Die Welt hat sich in den folgenden Jahren durch zahlreiche Titel weiterentwickelt. Neverwinter spielt einhundert Jahre nach der Zauberpest und versetzt dich in die Länder Faerûns. Der Name des Spiels leitet sich direkt von der Stadt ab, die im Online Game eine große Rolle spielt und nach einem Vulkanausbruch wieder aufgebaut wird. Als Spieler wirst du daran teilnehmen und das Böse in der Welt bekämpfen.

Zwar ist Neverwinter ein zentraler Ort im Spiel, aber es wird dich auch weit darüber hinaus in die Lande ziehen. Neverwinter ist ein 3D Online Rollenspiel, indem du alleine bestimmst, wohin du gehen möchtest, auch wenn Aufgaben dir den Weg leiten werden.

So spielt man das MMO‎RPG Neverwinter richtig

Der Beginn von Neverwinter ist wenig überraschend, vor allem wenn du schon Erfahrung mit Rollenspielen sammeln konntest. Zunächst wird nämlich der Charakter erstellt, wozu du dir erst einmal eine Rasse erwählst. Mit Menschen, Elfen, Halbelfen, Zwergen, Drow und Tieflingen hast du ganz verschiedene Möglichkeiten, dich fantasievoll auszuleben. Anschließend machst du deinen Charakter noch ein wenig hübsch. Hier kannst du ganz kreativ sein und dich visuell nach Belieben auffrischen, ob es nun deinem realen Konterfei nahkommt oder nicht.

Gesteuert wird mit Tastatur und Maus, wobei du deine Figur aus der Third-Person Sicht sehen kannst. Das Spiel selbst ist dabei von Grund auf ein typisches Rollenspiel, denn du läufst durch die Gegend, nimmst Aufgaben an oder kämpfst gegen Gegner. Der Kampf läuft in Neverwinter in Echtzeit ab. Dadurch gewinnst du an Erfahrung. Belohnungen gibt es für erfüllte Aufgaben oder gewonnene Kämpfe. Mit der Erfahrung kannst du auch im Level aufsteigen, was neue Möglichkeiten, beispielsweise bei den Waffen, ermöglicht. Auch im Free2Play Modus kannst du in Neverwinter bis zur höchsten Levelstufe aufsteigen.

Fazit zu Neverwinter: Für wen ist Neverwinter also gedacht? Sicherlich lohnt ein Blick, wenn du ohnehin der Welt von Dungeons & Dragons verfallen bist und schon andere Titel des Franchise gespielt hast. Doch generell braucht es das Hintergrundwissen nicht. Wenn man sich mit der Geschichte von Neverwinter auskennt, ist es umso schöner, da immer wieder bekannte Dinge auf den Plan treten werden. Aber auch so ist die Welt von Neverwinter natürlich ein echter Augenöffner, der allerhand zu bieten hat.

Dabei erfindet Neverwinter das Genre ganz und gar nicht neu, macht aber vieles sehr richtig. Vor allem das Spielen mit Freunden kann sehr viel Spaß machen, zudem können die User eigene Quests erstellen, die das Game lebendig werden lassen. Das Spiel eignet sich weniger, um innerhalb von zwei Tagen durchgespielt zu werden. Doch für ein immer mal wieder Abtauchen in eine fast perfekte Fantasy Welt, in der Erkunden und Kämpfen sich die Waage halten, ist Neverwinter bestens geeignet und als kostenloses Rollenspiel beinahe unschlagbar. Vor allem die Aussicht auf offizielle Erweiterungen und den Input der Community macht Neverwinter zu einem Titel mit langfristigen Ambitionen.

kostenlos mitspielen

Kommentiere das Browsergame Neverwinter