Sparta – War of Empires

  • Registrierte Spieler: 346.124 Stand: 05.01.2018
  • Preis: kostenlos
  • Fsk Empfehlung ab: 8 Jahren
  • Besucher 5.914
  • Unsere Bewertung: 96 %
  • Eure Bewertung:
    VN:F [1.9.22_1171]
    10.0 von 10 bei 2 Stimmen

Führe, befehle und erobere die Antike

Sparta – War of Empires kostenlos spielen
  • Sparta – War of Empires Screenshot 0
  • Sparta – War of Empires Screenshot 1
  • Sparta – War of Empires Screenshot 2
  • Sparta – War of Empires Screenshot 3
Sparta – War of Empires teaser
jetzt Sparta – War of Empires spielen

Wenn Du Dich für die antike, griechische Geschichte interessierst, dürfte Sparta – War of Empires für Dich einen Blick Wert sein. In dieser Zeit ist das Strategiespiel nämlich angesiedelt und Deine Aufgabe ist es, Truppen auszubilden, Dein Reich zu vergrößern und die persischen Truppen unter ihrem Anführer Xerxes zurückzuschlagen. Bist Du ein Liebhaber des Filmes „300“, solltest Du dieses Browsergame auf jeden Fall ausprobieren.

An sich befindest Du Dich im 5. Jahrhundert vor Christus im antiken Griechenland. Dein Land wird von der persischen Armee bedroht, wobei die ersten Städte bereits unter den blutrünstigen, gegnerischen Truppen litten. Du selbst bist König Leonidas unterstellt und verbesserst im Laufe des Spiels Deine strategischen Fähigkeiten und übst Dich auch in Diplomatie. Nicht immer ist es sinnvoll, das Schwert zu schwingen, weswegen Du ruhige Momente für kluge, strategische Handlungen nutzen solltest, um deine Lage zu verbessern. Darüber hinaus bildest Du eigene Truppen aus, um die persischen Armeen zurückzuschlagen, wobei Du Dich dafür auch um Deine eigene Stadt kümmern musst. Du hast also viele Aufgaben, um die Du Dich bei Sparta – War of Empires kümmern musst.

Deine eigene Stadt und Deine Ressourcen bei Sparta – War of Empires

Strategie Browsergames wie dieses stellen Dir immer eine eigene Stadt zur Verfügung, um die Du Dich sorgst. Anfangs besitzt Du nur wenige Gebäude und kaum Einheiten, was sich im Laufe des Browsergames natürlich ändert. Als Archon planst Du stets den Ausbau Deiner Stadt, um Deine Macht zu erhöhen und gegnerischen Truppen den Kampf ansagen zu können. Doch auch die Verteidigung ist sehr wichtig, da es nicht selten vorkommt, dass gegnerische Spieler sich auf Deine Stadt stürzen. Dementsprechend solltest Du über Verteidigungsanlagen nachdenken, um der persischen Bedrohung standhalten zu können. Ansonsten siehst Du nämlich alt aus und Dein Machtbereich verringert sich eher, als dass er sich vergrößert. Um Deine Stadt aber ausbauen zu können, benötigst Du Ressourcen, die ebenfalls sehr wichtig bei Sparta – War of Empire sind.

Insgesamt gibt es drei Hauptressourcen, um die Du Dich kümmern musst. So solltest Du stets über Deine Holz-, Getreide- und Bronze-Einkünfte wachen, damit Du Dich auch immer weiter verbessern kannst. Allerdings solltest Du nicht in aller Seelenruhe darauf warten, bis Du Die nötigen Rohstoffe beisammen hast, sondern Deine Wareneingänge pro Stunde erhöhen. Dafür ist der Bau von Sägewerken, Schmieden und auch Bauernhöfen nötig, um weitere Rohstoffe zu erlangen. Dadurch kannst Du nämlich nicht nur Deine Kampfeinheiten, sondern auch die allgemeine Bevölkerung Deiner Stadt versorgen, was ebenfalls sehr wichtig ist. In der Antike gibt es schließlich viele hungrige Mäuler zu füllen.

Besonders wichtig ist übrigens Getreide, für das Du ein eigenes Lager hast. Bronze und Holz findet nämlich innerhalb der städtischen Warenlager Platz. Das Getreide benötigst Du besonders für die Versorgung Deiner Truppen. Diese erfordern eine bestimmte Menge an Getreide pro Stunde, so gesehen als Unterhalt. Dementsprechend solltest Du die Produktion Deines Getreides erhöhen, indem Du weitere Bauernhöfe baust und dessen Stufen erhöhst. Dadurch erhöhen sich auch Deine Einkünfte pro Stunde. Doch auch Deine Getreidespeicher musst Du verwalten, damit Du Deine Vorräte auch lagern kannst.
Darüber hinaus kannst Du auch Deine Armee nutzen, um an Ressourcen zu kommen. Überfalle gegnerische Städte und erbeute wertvolle Rohstoffe, die Du durch erfolgreiche Kampfhandlungen nicht selbst herstellen musst. Auch der Handel ist wichtig in Sparta – War of Empires, um überschüssige Ressourcen mit Freunden oder auch Feinden zu tauschen, damit Deine Lager immer mit den Vorräten gefüllt sind, die Du momentan auch benötigst.

In Sparta – War of Empires bekommst Du Einheiten und Gebäude durch wertvolle Verträge

Ebenfalls sehr wichtig sind Verträge. Durch Diese kannst Du Bündnisse mit anderen Städten abschließen und Deinen Machtbereich erhöhen. Darüber hinaus erhältst Du dadurch Zugriff auf neue Einheiten und Gebäude, die Du in Deiner Stadt bauen kannst. Die Breite Deiner Fähigkeiten erhöht sich dadurch übrigens ebenfalls. Noch dazu entwickeln Deine Ephoren jeden Tag weitere Verträge, die Du bei der Interaktion mit anderen Städten zum Einsatz bringen kannst. Zudem kannst Du bereits bestehende Verträge aufwerten, um Deine Gebäude und Einheiten ebenfalls zu verbessern. Ein wichtiger Faktor, solltest Du Dich mit der Zeit gegen stärkere Armeen durchsetzen wollen.

Browsergames wie Sparta – War of Empires erfordern auch Bündnisse mit freundlich gesinnten Spielern. Schließlich dürften Deine Feinde irgendwann auf Dich aufmerksam werden, solltest Du an Macht gewinnen. Durch Bündnisse erhöhst Du Deine Verteidigung und kannst stärkere Städte angreifen, wodurch Du an mehr Beute gelangst.

Fazit zum Strategiespiel Sparta – War of Empires

Strategiespiele wie Sparta – War of Empires geben Dir immer die Möglichkeit, eine eigene Stadt zu errichten, diese zu verbessern und eine große Armee auf die Beine zu stellen. Dies ist auch wichtig, damit Du Xerxes entgegentreten kannst. Übrigens kannst Du Sparta – War of Empires kostenlos spielen.

kostenlos mitspielen

Kommentiere das Browsergame Sparta – War of Empires