SysWar

  • Registrierte Spieler: 10000+ Stand: 20.12.2006
  • Preis: kostenlos
  • Fsk Empfehlung ab: 12 Jahren
  • Besucher 2.001
  • Unsere Bewertung: 83 %
  • Eure Bewertung:
    VN:F [1.9.22_1171]
    10.0 von 10 bei 1 Stimmen

Die Zukunft ist jetzt

SysWar kostenlos spielen
  • SysWar Screenshot 0
  • SysWar Screenshot 1
  • SysWar Screenshot 2
  • SysWar Screenshot 3
SysWar teaser
jetzt SysWar spielen

Das Science Fiction Genre hat Menschen schon immer begeistert, da sie auch schon immer vom Sternenhimmel und dem Weltraum fasziniert gewesen sind. Das hat schon in der Antike angefangen, aber natürlich kam im letzten Jahrhundert auch das Genre auf, das sowohl bei Filmen und Büchern zu finden ist, als auch bei Spielen. Und genau dazu gehört auch das Browserspiel SysWar, das dem Spieler nichts weniger ermöglicht, als den Weltraum zu erobern. Und man erahnt es schon, dass hierbei taktisches Geschick gefragt ist. Wer einfach nur ein Ballerspiel sucht, ist an der falschen Adresse. In SysWar geht es um Strategien und clevere Entscheidungen. Und dabei spielt man nicht nur für sich alleine, sondern mit Tausenden von Mitspielern, die ebenfalls ihr Glück versuchen. Mit diesen Spielern kann man sich anlegen oder auch verbünden. Insgesamt also ein Spiel mit vielen Möglichkeiten. Wie SysWar genau funktioniert, gibt es in diesem Spiele-Review zu erfahren.

Die Eroberung des Weltraums direkt im Browser

Es ist denkbar einfach, SysWar zu spielen, denn dafür muss man nichts kaufen, nichts herunterladen und auch nichts installieren. Das Spiel kann direkt im Browser gespielt werden. Und es kann sich lohnen. 2006 kam der Titel auf Platz 3 zur Wahl des BrowserGames des Jahres. Grundsätzlich ist die Handlung oder Ziel des Spiels einfach erklärt, denn es geht darum, den Weltraum zu erobern. Dabei fängt man auf einem Planeten an, baut dort eine Basis und kann sich so immer weiter entwickeln. Irgendwann können sogar weitere Planeten entdeckt, erkundet und sogar besiedelt werden. Wer schon einmal ein Aufbauspiel im Browser gespielt hat, wird keine Probleme mit dem Einstieg haben.

Basis auf eigenem Planeten aufbauen

Das Spiel beginnt erst einmal damit, dass man sich registriert. Ohne ein angelegtes Konto kann nicht gespielt werden, aber dafür hat man natürlich auch den Vorteil, dass man wirklich von überall aus spielen kann. Die Anmeldung ist auch schnell erledigt, sodass der Spielspaß jederzeit beginnen kann. Alles fängt damit an, dass man auf einer Karte des Weltraums verschiedene Planeten sieht, wobei man sich einen davon aussuchen kann. Ist das geschehen, wird das der neue Heimatplanet, auf dem man seine Welt aufbaut. Als Nächstes kann man auf dem Planeten Gebäude bauen, die verschiedene Funktionen erfüllen. Einerseits muss man Ressourcen abbauen, andererseits neue Raumschiffe bauen.

Spätestens hier lässt sich erkennen, dass SysWar in das Genre der Strategiespiele gehört. Man muss clever mit den Ressourcen haushalten und sich auf bestimmte Zwischenziele fokussieren. Will man eine starke Industrie oder doch direkt in Militär investieren? Beides wichtig, aber am Ende des Tages muss man Entscheidungen treffen. Irgendwann ist man dann auch so weit, dass man weitere Besiedelungsraumschiffe bauen kann, mit denen weitere Planeten erkundet und erobert werden können.

Weitere SysWar Planeten besiedeln

Am Anfang hat man nur einen Planeten, mit dem man auch alle Hände voll zu tun haben wird. Doch wer ein richtiges Imperium haben will, der darf sich nicht davor scheuen, auch nach weiteren Sternen zu greifen. Und das geht, indem weitere Raumschiffe gebaut werden, mit denen es zu weiteren Planeten geht. Sind diese unbewohnt, können sie relativ einfach beansprucht werden. Doch manchmal kann es auch sein, dass man mit Militär zur Sache gehen muss. Das ist nicht ganz ungefährlich und natürlich kann man solche Kämpfe auch verlieren. Doch wesentliches Spielelement ist, dass man mit der Zeit sein Reich im Weltraum ausbaut und so immer mehr Macht bekommt. Das ist im Prinzip auch notwendig, da es ja auch noch andere Spieler gibt, die nicht immer freundlich gesinnt sein werden.

Mit Mitspielern kämpfen oder verbünden

Der Clou von einem Spiel wie SysWar besteht natürlich auch darin, dass man es nicht alleine spielt. Dadurch, dass es ein Online Browserspiel ist, ist der Multiplayer sozusagen von Haus aus eingebaut. Das heißt, dass es viele Spieler gibt, die in demselben Weltraum siedeln und kämpfen werden. Zumindest mehr oder weniger, da es aktuell zwei Universen gibt, in denen man spielen kann. Wenn Freunde zusammenspielen möchten, müssen sie also dasselbe Universum auswählen. Ist das aber der Fall, gibt es viele tolle Möglichkeiten zusammen zu agieren.

Im Grunde gibt es drei Möglichkeiten, wie man mit anderen Spielern verfahren kann. Einerseits kann man sich gegenseitig ignorieren, was sozusagen niemanden wehtun wird. Dann aber gibt es auch die Möglichkeit, dass man gegeneinander kämpft. Und das wird immer wieder vorkommen. Von Zeit zu Zeit hat es immer ein Gegner auf den eigenen Planeten oder die Ressourcen abgesehen. Doch es gibt ja auch die Möglichkeit für Allianzen. In diesen können sich Spieler zusammenschließen, um starke Verbündete zu erhalten, mit denen Herausforderungen jeglicher Art besser gemeistert werden können.

Fazit zum Weltraum Browserspiel SysWar

Dieses Spiel hat alle Zutaten, damit man viel Siedelspaß im Weltraum erleben kann. Hier geht es darum, dass man zunächst mit einem Planeten anfängt, aber Stück für Stück sein Imperium aufbaut. Das ist an sich schon nicht so leicht, da man gut mit Ressourcen umgehen muss. Erschwert wird es aber dadurch, dass auch andere Spieler ihr Stück vom Weltraumkuchen abbekommen wollen. Das heißt, dass Konflikte vorprogrammiert sind. Früher oder später wird man also mit anderen Spielern kämpfen und da wäre ein starkes Militär von Vorteil. Mehr noch aber sollte man auf jeden Fall auch auf Allianzen setzen, denn gemeinsam mit anderen Spielern kann man stärker sein. Insofern also gibt es viel zu tun in SysWar.

kostenlos mitspielen

Kommentiere das Browsergame SysWar