BattleKnight

  • Registrierte Spieler: 124.684 Stand: 03.12.2015
  • Preis: kostenlos
  • Fsk Empfehlung ab: 6 Jahren
  • Besucher 1.950
  • Unsere Bewertung: 91 %
  • Eure Bewertung:
    VN:F [1.9.22_1171]
    9.0 von 10 bei 1 Stimmen

Werde zum Ritter im MMO Rollenspiel

Publisher: Gameforge
BattleKnight kostenlos spielen
  • BattleKnight Screenshot 0
  • BattleKnight Screenshot 1
  • BattleKnight Screenshot 2
  • BattleKnight Screenshot 3
BattleKnight teaser
jetzt BattleKnight spielen

Im kostenlosen Rollenspiel BattleKnight schlüpfst du in das Szenario typischer Mittelalterspiele und wirst zum Ritter. Jetzt kannst du wählen, welche Position du im Reich Caldean einnehmen willst – gut oder böse?

Wenn du schon immer ein Ritter in einem der vielen Rollenspiele sein wolltest, dann solltest du BattleKnight kostenlos spielen. In diesem Rollenspiel triffst du auf einen verzweifelten König, der in seinem Königreich Caldean alle fähigen Männer und Frauen zum Ritter schlägt. Das gesamte Land Caldean wird von einer Hungersnot geplagt, weswegen der König verzweifelt nach Recken für seine Armee sucht. Leider haben die Ritter nicht immer die gleiche Meinung wie der König. Du selbst kannst dich als Ritter zwischen dem Pfad des Königs und dem Pfad des Abtrünnigen wählen. Sammelst du böse Karmapunkte durch deine Taten in der Welt, so schlägst du den bösen Pfad ein, schaltest so aber auch besondere Fertigkeiten frei, welche die guten Spieler nicht erhalten würden. Genau so läuft es aber auch auf der guten Seite. Auf der guten Seite gibt es ebenfalls Fertigkeiten durch Karmapunkte, die für die bösen Spieler verwehrt bleiben.

Zaubertränke und Trefferzonen bei BattleKnight

So gibt es beispielsweise einen Stärkungszauber, der dir 50 Stärke vor einem Kampf gewährt und dich so vielleicht zum Sieg bringt. Allerdings kommt es beim Kampf in BattleKnight nicht nur auf die Fertigkeiten an, sondern auch auf die Trefferzonen der Gegner. So musst du Feinde geschickt mit dem eigenen Schwert treffen, gleichzeitig aber auch wuchtigen Schlägen ausweichen. Nur wer die perfekte Balance aus Angriff und Verteidigung findet, kann am Ende den Sieg davon tragen. Der Kampf läuft dabei immer in fünf Runden ab, weswegen das Spiel in diesem Bereich besonders taktisch wird. Hast du einen Kampf gewonnen, bekommst du Rubine und Münzen, die du wiederum gegen neue Waren eintauschen kannst. Dafür besuchst du den Markt, auf dem du handeln kannst.

Das Handeln funktioniert dabei nicht nur mit KI-Personen, sondern auch mit anderen Spielern. So kannst du deine gefundenen Schwerter, Äxte und Rüstungsteile jederzeit auf dem Markt einer Stadt anbieten und darauf hoffen, dass andere Spieler zuschlagen. So kannst du meist noch bessere Preise erzielen, als wenn du sie beim normalen Schmied verkaufst.

Das Tutorial von BattleKnight

Bevor du allerdings deine ersten Waren verkaufen kannst, musst du dich zunächst einmal den Grundlagen von BattleKnight widmen. So kannst du ein Tutorial starten, bei welchem dir eine virtuelle Eule die Grundzüge des Titels erklärt. Auf diese Weise erledigst du erste Aufgaben, rettest Kinder aus einer Höhle und erschlägst unzählige Bestien und bekommst am Ende wertvolle Preise. Die Eule dient dabei nicht nur als Berater, sondern schenkt dir auch noch weitere Gegenstände nach jedem Auftrag. Auf diese Weise wirst du anfangs von Gegenständen überhäuft, was aber die Motivation hochschnellen lässt. Dabei ist du Eule durchaus unterhaltsam und kann sich sehen lassen. Die Aufgaben von BattleKnight sind allesamt sehr ähnlich. Mal musst du Objekte suchen, ein anderes Mal musst du Monster bekämpfen. Durch die zahlreich zu findenden Gegenstände wird das System aber niemals langweilig. Kaum stellt sich die erste Langeweile ein, schon findest du eine neue wertvolle Waffe, die du auf dem Markt anbieten kannst. Lange Durststrecken sucht man hier vergebens.

Die Wachstunde an der Mauer

Wenn du einmal keine Zeit zum Spielen hast, musst du in BattleKnight nicht untätig herumstehen. Du kannst deinen Ritter jederzeit zu einem Wachdienst schicken. Hier bestimmst du dann die Dauer des Wachdienstes und wartest die Zeit ab. Währenddessen kannst du dich getrost ausloggen und anderen Dingen nachgehen. Vor dem Wachdienst kannst du zusätzlich entscheiden, ob du gute oder böse Karmapunkte sammeln willst. Bei guten Punkten läuft der Wachdienst ohne größere Überraschungen ab. Wenn du dich aber für die böse Variante entscheidest, kann es schon einmal passieren, dass Eindringlinge ungesehen in die Burg gelangen, wenn du gerade zufällig nicht hinschaust. Solche Entscheidungen musst du in BattleKnight immer wieder treffen, weswegen das Spielprinzip sehr motivierend ist. In kaum einem anderen Rollenspiel für den Browser muss man so viele essentielle Entscheidungen treffen – das ist ein großer Pluspunkt von BattleKnight.

Fazit zum Mittelalter Rollenspiel BattleKnight

Das kostenlose Browsergames Erlebnis BattleKnight ist ein gelungenes Rollenspiel im Mittelalter. Anfangs mag die Vielfalt vielleicht noch überfordernd sein, später gehen alle Spielzüge ins Blut über. Gerade die Kämpfe von BattleKnight sind sehr herausfordernd. Sie machen Spaß und können lange Zeit unterhalten. Das liegt vor allem auch an der taktischen Tiefe, wenn du vor dem Kampf Trefferzonen bestimmen musst. Wer schon immer ein Fan von Rittern war, der sollte sich dieses Spiel nicht entgehen lassen!

kostenlos mitspielen

Kommentiere das Browsergame BattleKnight